CD: Vyre – The Initial Frontier (Pt.1)

scr-cd042-vyre-the-initial-frontier-pt-1-cover

Black Metal from Outer Space!

scr-cd042-vyre-the-initial-frontier-pt-1-cover

Vyre sind mir, zumindest auf dem Papier, nicht gänzlich fremd, besteht die Band doch unter anderem aus einigen Mitgliedern der Band Eïs. Unter dem Namen Vyre haben KG Cypher (Gesang), Hedrykk (Gitarre), Zyan (Gitarre), T. Maximilian (Bass), Android (Drums) und Doc Faruk (Synth-Sounds) beschlossen, eine ungewöhnliche Verbindung zu wagen: die zwischen Black Metal und Science Fiction – und was könnte für jemanden wie mich besseres Futter sein? Das, was dabei herauskam, ist eine Space Opera von so epischem Ausmaß, dass sie in zwei Teilen erscheinen wird. The initial Frontier Part 1 kommt Ende November in die Läden, und eins kann ich euch schon verraten: Wer ein Ohr für harte, aber ungewöhnliche Sounds hat, ist mit Vyre gut beraten! Weiterlesen

Konzert: 16.11.13 Hämatom – Ihresgleichen – Vlad in Tears, Backstage Halle, München

Blutergüsse Inklusive

http://www.metalspotter.de/wp/wp-content/gallery/16-11-haematom-haematom/haematom-20.jpgUnd wieder einmal stand ein Konzertabend im Backstage an, Neue Deutsche Härte stand auf dem Programm. Hämatom gaben sich die Ehre um ihr neustes Album Keinzeitmensch vorzustellen, sie wurden von Ihresgleichen und Vlad in Tears unterstützt. Diese drei Bands Konzert: versprachen eine explosive Mischung und im voraus Schweiß, blaue Flecken und Muskelkater im Nacken, aber konnten die Musiker die Erwartungen erfüllen? Weiterlesen

Buch – Arno Strobel „Der Trakt“

der trakt

Wer ist Sibylle?

Eine junge Frau erwacht plötzlich in einem Krankenhausbett. Der Raum um sie herum ist dunkel. Sie ist an Monitore angeschlossen, und zahlreiche Schläuche sind an ihrem Kopf und Körper angebracht.
Sibylle hat keine Ahnung, wo sie sich befindet und warum überhaupt. Ihr gelingt zwar die Flucht aus dieser seltsamen Situation, doch der Albtraum geht weiter. Sowohl ihr Ehemann als auch ihre beste Freundin erkennen sie nicht, die Polizei behauptet, sie sei nicht die Frau, für die sie sich ausgibt, und ihr Sohn Lukas scheint ebenfalls plötzlich nicht mehr existent zu sein. Weiterlesen

Buch – Koethi Zan: „Danach“

u1_978-3-651-00045-2

Danach, aber nicht vorbei

Sarah Farber ist gerade aufs College gekommen. Gemeinsam mit ihrer besten Freundin Jennifer fängt sie an, das Studentenleben zu genießen, bis zu jenem verhängnisvollen Abend, an dem ihr Martyrium beginnt. Sarah und Jennifer befinden sich auf dem Heimweg von einer Party, doch sie werden nie zu Hause ankommen. Die nächsten drei Jahre verbringt Sarah, ihrem Peiniger hilflos ausgeliefert, angekettet in einem dunklen und feuchten Keller. Doch sie ist dort nicht alleine, zwei weitere Mädchen befinden sich ebenfalls im Keller und teilen ihren Albtraum. Doch wo ist Jennifer? Was ist mit ihr geschehen? Weiterlesen

Band der Woche: Secrets of Sin

logo_schwarz

Secrets of Sin bieten Symphonic Metal verbunden mit einer Geschichte. Nach dem Anhören der Songs für die CD-Review war meine Begeisterung geweckt. Das Material hört sich ein bisschen wie Nightwish an, aber eben auch mit der speziellen eigenen Interpretation und Abwandlung durch die einzelnen Bandmitglieder. Es war damals eine positive Überraschung für mich, wie heute vielleicht für euch, diese Gruppierung als Band der Woche hier wiederzufinden:
Weiterlesen

21.11.13 – Nick Cave and the Bad Seeds im Zenith

Nick Cave begeistert München

Das Zenith ist vollgestopft mit wartenden Fans, die ihre Getränke fleißig verschütten und nach vorne drängen. Man lauscht halbherzig der Vorgruppe, die aus einer Person besteht. Shilpa Ray. Ein bisschen fragt man sich, was diese Frau hier macht und wer um alles in der Welt gerade sie als Support für Nick Cave ausgesucht hat. Weiterlesen

Buch: Vincent Voss – Töte John Bender!

Verhängnisvolle Insel

vincent-vossTom Breuer bietet Seminare für Führungskräfte an und hat sich etwas Besonderes einfallen lassen: ein Wochenende auf einer Insel, an dem sich die Manager beweisen sollen. Doch die unbewohnte Insel offenbart bald schon seltsame Funde von Pornos und Lagerfeuerresten – und dann taucht eine schwarze Gestalt auf, die einen Teilnehmer mit einem Gewehr bedroht. Hat es jemand auf die Manager abgesehen oder will jemand Breuer ruinieren? Weiterlesen

23.11.2013 – Albert Hammond in der Stadthalle Erding

Spießig und unvergesslich

Bereits vor vielen Wochen, als ich die Karten kaufe, kriege ich nur noch Restplätze. Das Konzert wird ausverkauft sein, denke ich, denn die wenigen freien Plätze sollten in den kommenden Wochen bis zum Konzert auch noch an den Mann gebracht werden. Mit Entsetzen bekomme ich zwei Wochen vor dem Auftritt die Nachricht, dass dieser verlegt wurde, auf den 03.12.2013, einen Dienstagabend, der denkbar ungünstig ist, aber man kann ja alles irgendwie möglich machen. Drei Tage später erhalte ich durch den Veranstalter die erneute Nachricht, dass der Termin verlegt wurde – auf den ursprünglichen Samstag. Ein großes, imaginäres Fragezeichen steht über meinem Kopf, und so müssen Facebook und die Seite des Künstlers endgültig Klarheit schaffen.
Die Antwort folgt prompt und öffentlich: Das Team des Stars weiß nichts von einer Verlegung und kann sich die Fehlinformationen nicht erklären. Damit ist also alles geregelt. Weiterlesen