Band der Woche: Improved Gods

impgods_logo

Improved Gods
ist eine ambitionierte Band aus München, die eine Mischung aus gutem brachialem Metal und eingängigem Hardrock bietet. Einige wissen längst, was sie an der Gruppe haben und dass sich die Musik lohnt, für alle anderen stellen sich die Jungs jetzt vor.

Wer verbirgt sich hinter Improved Gods?
Improved Gods sind Simon, Brenni, Mike, Dave und Anti.

Müsste man eure Musik in eine Schublade stecken und ein Genre-Etikett darauf kleben, welches wäre das?
Improved Gods: Man bräuchte eine etwas größere Schublade (grinsen). Wir haben unsere musikalischen Wurzeln im Hardrock und Metal der 80er mit verschiedenen Einflüssen … grob gerafft also: Hardrock und Metal im Stil der alten Schule!

Wie würdet ihr einem tauben Mann den Sound von Improved Gods beschreiben?

Improved Gods: Interessante Fragestellung … ich denke, ich würde seine Hände nehmen und sie zu Pommesgabeln umbiegen. Das dürfte alles sagen (grinsen). Falls er es schriftlich will, müsste ich ihm etwas von einer Menge Energie junger Menschen erzählen, die in abwechslungsreiche Töne und Lieder gepackt wurden.
Aus welcher Sorte Panik heraus ergeben sich die genialsten Lieder?
Improved Gods: Ich denke, aus dieser langsamen, sich anschleichenden Angst, die entsteht, wenn man etwas verstanden hat, das man eigentlich nie verstehen wollte. Die Ungerechtigkeit in so vielen Dingen, die unauslotbaren Tiefen des menschlichen Geistes, die gnadenlose Banalität des Lebens … wenn mich so eine Erkenntnis trifft, gibt das Stoff für allgemein gehaltene Elegien, Hassreden oder für kleinere Beobachtungen … genauso Erkenntnisse über mich selbst.

Welches Instrument wird sicherlich NIE auf einem Improved Gods-Album zu hören sein?
Improved Gods: Schwierig zu sagen … ich persönlich schließe ja nichts aus, aber ich denke, am unwahrscheinlichsten wäre wohl Reißbrett … oder eine Triangel …

Welche Platte sollte man auflegen, wenn man morgens aus dem Bad spaziert und das wunderhübsche Mädchen von gestern Nacht noch im Bett liegt?
Anti: Sisters of MercyMore.
Dave: WhitesnakeStill of the Night.
Mike: Tenacious DFuck her gently.

impgods_band

Von welchem Song wünscht ihr euch, dass ihr ihn geschrieben hättet?
Anti: Es gibt so viele … ich sag jetzt einfach mal Mirror, Mirror von Blind Guardian oder Beyond the Realms of Death von Judas Priest.
Dave: Guns `n RosesParadise City.
Mike: MetallicaMaster of Puppets.

Kein Alkohol ist bekanntlich auch keine Lösung – eine Alk-Kombination, nach der ihr ganz sicher keine Probleme mehr habt?
Anti: Ich trink zwar quasi nichts, aber … eine Alk-Kombi, nach der ich keine Probleme mehr hätte? Tschechischer Strohrum und ein paar Tavor dürften es tun.
Dave: Der gute, alte Jacky, kombiniert mit ganz vielen weiteren …
Mike: Liver Death (Eigenkreation).

Woran erkennt man einen Freund?
Anti: In meinem Fall unter anderem daran, dass ich die Person länger als ein paar Stunden ertrage. (grinst) Freund nenne ich, wer lange Zeit auch mit mir aushalten könnte, mit dem ich viel gemeinsam habe, der nicht so schnell langweilig wird und meine Haltungen und Prinzipien versteht und/oder teilt.

Wer war der Held eurer Kindheit?
Anti: Ich glaub, Batman.

Sind wir allein im Universum?
Improved Gods: Ich hoff es nicht … aber wenn es da draußen intelligentes Leben gibt, tut es gut daran, sich von uns fernzuhalten. Ich glaube, wir reagieren nicht gut auf Intelligenz.

Was steht als Nächstes an – Tour? Studio? Auszeit? Ganz was anderes?
Improved Gods: Neue Lieder fabrizieren, unseren guten Namen verbreiten und viele Konzerte spielen!

Improved Gods bei myspace und Facebook

(769)