Editorial – 83. Ausgabe – 11.10.2015

Heute legen wir gleich los mit

Musik

Pagan Black Metal präsentiert euch Pitchblack mit Heimdalls Wacht und deren am Freitag erschienenen CD Ut de graute olle Tied (Deel II) – Land der Nebel. Durch düstere Niederungen muss man hier waten … 

Back to the 90’s gehts mit Come with Reverse und ihrer Goth-Rock-Scheibe Composing Serenity. Yggdrasil hat dieses Werk entdeckt und begutachtet. Fields of the Nephilim- und The Sisters of Mercy-Fans werden sich hier wohlfühlen.

Bücher

Eine postapokalyptische Geschichte bietet Emily St. John Mandel mit Das Licht der letzten Tage, Horusauge hat nach dem Lesen Bedenken beim schniefenden Bahn-Nachbarn.
Dark Fantasy hat Enchantress für euch gelesen: In The Black Company: Seelenfänger von Glen Cook könnt ihr auf den Wegen einer Söldnertruppe unterwegs sein. Ungewöhnlich, rasant, lesenswert!

 

Film / DVD

Und weiter gehts mit Henric de la Cour, nicht nur musikalisch sondern vor allem biografisch. Torshammare gibt euch einen Vorgeschmack darauf.

 

Stockholm

… einmal anders hat Phoebe für uns und euch erkundet: Schwedische Streetart hat sich auch hier verbreitet, neben Gamla Stan, dem Schloss und so manch anderen Sehenswürdigkeiten sind diese Graffitis sehr sehenswert.

 

Wie letzte Woche schon angekündigt, muss die heutige Ausgabe ohne Hingucker Band der Woche auskommen. Wir können aber berichten, dass wir dran sind und es eine Fortsetzung geben wird. Da kommt doch allgemein Vorfreude auf. Mal ganz abgesehen von der anstehenden Verlosung …

(354)