Band der Woche: Hailstone

Am Freitag konnte man die Münchner Death-Metaler von Hailstone noch im Backstage Club sehen, diese Woche haben wir sie zur Band der Woche gekürt.
Hailstone gründete sich 2009 und ließ sich von unter anderen von Dismember, At the Gates, Evocation und Demonical  inspirieren. Ein Sound, den man nicht so schnell vergisst.

Wer verbirgt sich hinter Hailstone?
Fünf Kerle, die es sich zum Ziel gesetzt haben, mit ihrem Death Metal die Welt zu erobern:
Daniel Zhu – Vocals
Bastian Diez – Gitarre
Christian Kratzer – Gitarre
Hans Rott – Bass
Max Hausjell – Drums

Müsste man eure Musik in eine Schublade stecken und ein Genre-Etikett darauf kleben, welches wäre das?
Kurz überlegen … Death Metal!

Wie würdet ihr einem tauben Mann den Sound von Hailstone beschreiben?
Wenn er nach dem Schlag ins Gesicht wieder aufsteht, vermutlich mit „und das war nur das Intro“.

Aus welcher Sorte Panik heraus ergeben sich die genialsten Lieder?
Das ist unterschiedlich. Oft ist es ein spontaner Einfall, aber es sind auch schon Lieder beim Headbangen unter der Dusche oder Drumming auf dem Autolenkrad entstanden. Es gibt auch Gerüchte, dass bei manchen Liedern ein kühles Blondes im Spiel war.

Welches Instrument wird sicherlich NIE auf einem Hailstone-Album zu hören sein?
Mein Clean-Gesang, sofern das als Instrument durchgeht.

Welche Platte sollte man auflegen, wenn man morgens aus dem Bad spaziert und das wunderhübsche Mädchen von gestern Nacht noch im Bett liegt?
Unsere neue EP The Operation. Und sich „Success“ dazudenken.

Von welchem Song wünscht ihr euch, dass ihr ihn geschrieben hättet?
Demonical – March for Victory

Kein Alkohol ist bekanntlich auch keine Lösung – eine Alk-Kombination, nach der ihr ganz sicher keine Probleme mehr habt?
Jack, Johnnie und Jim sind deine besten Freunde, wenn es um’s Problemelösen geht.

Woran erkennt man einen Freund?
Er hilft dir hoch, wenn du am Boden liegst, und holt dich auf den Boden zurück, wenn dir alle in den Arsch kriechen. Und er ist da, wenn du ihn brauchst – egal wann, egal wo und egal wie. Ein Freund eben.

Wer war der Held eurer Kindheit?
Darth Vader.

Sind wir allein im Universum?
Ich hoffe mal nicht. Wäre ziemlich traurig, wenn die jetzige Menschheit das einzige Werk der Schöpfung ist. Außerdem habe ich meine Hoffnung ein Jedi zu werden noch nicht aufgegeben.

Was steht als nächstes an – Tour? Studio? Auszeit? Ganz was anderes?
Shows, Shows und noch mal Shows – mit einigen neuen Songs. Als Underground-Band muss man stets am Ball bleiben. Parallel dazu gibt es Pläne für das zweite Album und einen Hailstone-Blockbuster mit Oscar Preisträger Jack Daniels in der Hauptrolle.

Hailstone Facebook-Seite

(2058)