Tanzt durch die Nacht!

rue-oberkampWaveclash – die großartige Debüt-EP von Rue Oberkampf gehört mit zu den spannendsten Neuveröffentlichungen des Jahres 2018. Seitdem ist das Passauer/Münchner Trio stets präsent. Wenn nicht gerade an neuen Songs und Videos gearbeitet wird, sind Julia, Damien und Michael auf Festivals und den Tanzflächen dunkler Szene-Clubs unterwegs und begeistern ihre stetig wachsende Fangemeinde mit ihrem ganz eigenen und unverkennbaren elektronischen Rue Oberkampf-Sound. Für den ersten Longplayer Christophe Philippe haben sich Rue Oberkampf eineinhalb Jahre Zeit genommen – Zeit für ein extrem vielseitiges Album mit ausgefeilten musikalischen Ideen und fantastischen Arrangements – Zeit für Weiterentwicklung, Liebe zum Detail und klangliche Facetten – Zeit, um den ColdEBMigenTechnoPunkWave perfekt in die Spur und auf die Tanzflächen zu bringen!

Christophe Philippe beginnt bei null – nichts ist vorhersehbar – und wird mit dem instrumentalen „Zero“ eröffnet. Ein wunderschöner und eindringlicher Synth-Wave-Track aus schlanken Synthis und melancholischen Soundcollagen. „La Course“ startet zurückhaltend und entfaltet eine treibende und hypnotische Rhythmik – von null auf hundert – und empfiehlt sich wunderbar für den Szene-Tanzboden! Der Song spielt mit den glasklaren Vocals von Julia, die abwechselnd deutsch und französisch vorgetragen werden. Das klingt richtig gut und verleiht den kraftvollen, rotierenden Beats einen Hauch verträumter Eigenwilligkeit.  Das ruhigere „Tokyo“ ist eine exotische Perle auf dem Album. Ein zurückhaltender elektronischer Klangteppich gibt Julias zum Teil gesprochenen Worten den größtmöglichen Raum und die perfekte Bühne für einen kontrastreichen Dialog zu minimaler Elektronik. Unerwartet und fantastisch!

rue-oberkampf1Druckvolle und eingängige Beats bilden das treibende Rückgrat von „Deine Worte“. Der minimale Elektro-Song glänzt durch subtile Feinheiten, in die sich der vielseitige Gesang nahtlos einfügt. Fühlbare Musik, in der man sich endlos verlieren kann. „Es versucht“ ist für mich eins der Highlights und Überraschungen auf Christophe Philippe – ein Song mit großer emotionaler Tiefe und Weite und nachdenklichen Texten, die berühren.

(Foto: task77_fotografie)

Die deutschen Vocals sind treffend gewählt und verleihen dem Lied in Kombination mit der berauschenden Rhythmik und sich permanent steigernder Geschwindigkeit eine nicht enden-wollende Dramatik.

„Glycine“ ist ein intensiver und pulsierender Elektro-Song im Techno-Gewand und einer meiner Lieblingstracks auf dem Album, der hervorragend in Dauerschleife funktioniert. Müsste man einem Herbst-/ Winterblues entfliehen, wäre dieser süchtig machende elektronische Cocktail das perfekte Gegenmittel und DER Song für durchtanzte Nächte zwischen künstlichem Nebel und Stroboskop-Geflacker. Wer weiter tanzen möchte, liegt mit den kühlen und technoiden Klängen von „Kalt“ und „Im Tunnel“ genau richtig. In beiden Songs kombinieren Rue Oberkampf herausfordernde, tanzbare Rhythmen mit männlichen Vocals und dem sinnlichen Gesang von Julia – ein faszinierender Kontrast aus Licht und Dunkelheit, die sich hier ergänzen und harmonisch zusammenfügen und die Dramaturgie verstärken. Mit Björn Pengs Interpretation von „Agitation“ findet das Album einen sehr noisigen, sehr tanzbaren und großartigen Abschluss.

Rue Oberkampf haben hier ein fantastisches und abwechslungsreiches Album abgeliefert. Christophe Philippe ist ein in jeder Hinsicht grandioses und beeindruckendes Kunstwerk, das durch einen treibenden Elektro-Sound und vielschichtige Tracks überzeugt. Die Songs sind detailverliebt, nicht selten mit Widerhaken, die es in sich haben, kombiniert mit auf den Punkt gebrachten Vocals, die unterschiedliche Stimmungen, Färbungen und Schattierungen hervorbringen und in absolut fesselnde Musik gekleidet werden. Christophe Philippe ist ColdEBMigerTechnoPunkWave mit Perspektive und Fokus auf das Essentielle – ein absolutes Highlight für Fans elektronischer Klänge, die durch Text und Komposition lange und intensiv nachwirken.

Anspiel-Tipp: La course, Glycine, Es versucht, Im Tunnel

Rue Oberkampf: Christophe Philippe
Young and Cold Records, Vö. 04.10.2019
€ 12,50 CD
€ 19,50 € Vinyl
Christophe Philippe auf Young and Cold Records

Rue Oberkampf in unserem Band der Woche-Interview

Facebook     Bandcamp      Instagram

Tracklist:
1 Zero
2 La course
3 Tokyo
4 Glycine
5 Kalt
6 Es versucht
7 Deine Worte
8 Im Tunnel
9 Agitation (Björn Peng Remix)

(596)

0 Kommentare

Hinterlasse ein Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.